Justin Sun

Justin Sun (TRON-Gründer) – Möglichkeiten, die die Kryptokunst in der Zukunft bietet

Der Gründer von TRON Blockchain (Justin Sun) ist ein Top-Milliardär im NFT-Bereich und hat es im Alter von 31 Jahren geschafft, NFTs von 100 Millionen Dollar und mehr zu sammeln. Justin Sun geriet 2019 ins Rampenlicht, als er bei einer Wohltätigkeitsauktion ein Gebot im Wert von 4,6 Millionen Dollar gewann. Der Name Sun war in der Welt des Reichtums und der Privilegien nicht bekannt, Justin wurde in einer Kleinstadt geboren und wuchs als Rebell in seiner Familie auf. Er besaß jedoch ein ehrgeiziges Schreibtalent, das ihn während seiner Studienzeit an der Pekinger Universität an die Spitze seiner Klasse brachte.

Gepaart mit seinem Interesse für den Aktienmarkt investierte er 2012 in Tesla-Aktien. Diese Wette ermöglichte es ihm, das TRON-Imperium aufzubauen und eine Plattform für 65 Millionen Kryptowährungsnutzer im Jahr 2018 zu schaffen. Mit der Gründung dieses Imperiums stieg sein Name auf der Erfolgsleiter nach oben, was sich auch in den 3,4 Millionen Followern widerspiegelt, die er auf Twitter hat. Für das Jahr 2022 hat sich Sun Zeit für seine persönliche und berufliche Entwicklung genommen. In dieser Zeit hat er Sydney Xiong (Gründer der APENFT Foundation) beim Aufbau seines Imperiums unterstützt, einer Blockchain-Plattform, die für die Ausstellung und den Austausch von Kunstsammlungen genutzt wird.

Im Januar 2022 entschied sich Sun für einen anderen schockierenden Weg, indem er aus dem TRON-Imperium ausstieg, um Teil der Regierung von Grenada zu werden. Er wurde Botschafter für die Regierung von Grenada. Sein Ziel ist es, Kryptowährung und Blockchain-Innovation in der Karibik zu fördern. Aber das war noch nicht alles: Sun gewann dieses Jahr eine Auktion im Wert von 28 Millionen Dollar und schloss sich der Crew von Blue Origin auf einer Weltraumreise an.

“Im nächsten Jahrzehnt werden 50 % der Top-100-Künstler der Welt als NFTs registriert sein, 80 % der teuersten Kunstwerke werden NFTs sein oder mit NFTs zusammenhängen“

Blockchain ist eine gewaltige technologische Brücke, die die einmalige Gelegenheit bietet, traditionelle Kunst mit neuer digitaler Technologie zu verbinden. Alles wird digital und diese neue Generation von Investoren unterscheidet sich von denen, die vor ihnen kamen. Im nächsten Jahrzehnt wird das Investieren auf dem Sofa und im Heimbüro stattfinden. Die Zukunft der Kunstindustrie beruht auf künftigen Milliardären, die ihre Kunstwerke online und nicht mehr zu Hause ausstellen werden. Und in Zukunft müssen Sie Ihre Kunstwerke nicht mehr mühsam von einem Land ins andere schicken, sondern Sie können einfach die TRC-721 verwenden und Ihr Token an einen Freund senden.

NFT Art ist die Zukunft und wir glauben an die Zukunft. Jedes Kunstwerk wird online verfügbar sein und jeder kann es sehen und besuchen. Die Blockchain-Wirtschaft hat dies durch ihre Dezentralisierungseigenschaften möglich gemacht. Der Wert der NFT-Kunst ergibt sich aus diesem Konzept des Teilens und der Weitergabe der Kunst ohne die Zustimmung des Besitzers.

Ähnliche Beiträge